Liebe Musikfreundin, lieber Musikfreund,

mit dem gefeierten Auftritt des ungarischen Gitarrenvirtuosen Ferenc Snétberger endete die erste acoustics-Konzertreihe in der Schlosskirche Diersfordt. Bewunderer seiner Kunst waren extra aus der Schweiz angereist.

Wir blicken zurück auf drei stilistisch völlig unterschiedliche Konzerte auf höchstem internationalen Niveau. Es hat sich erneut gezeigt, dass die wundervolle Rokokokapelle für unverstärkte Musik wie gemacht scheint. Nicht hallig wie viele andere Kirchen bietet sie, vor allem wenn der Saal voll besetzt ist, eine Akustik, die noch die kleinste klangliche Nuance zur Geltung bringt. Und es war, wie zu erwarten, vor allem auch die Interaktion mit einem sehr aufmerksamen und begeisterungsfähigen Publikum, die alle Künstler sichtlich und hörbar inspirierte. Die Tatsache, dass alle drei Veranstaltungen Monate im Voraus ausverkauft waren, spricht dafür, dass sich die Schlosskirche auch über den Niederrhein hinaus endgültig als Ort für außergewöhnliche musikalische Ereignisse etabliert hat. Dank gilt allen Sponsoren, die ein solches Kulturereignis in Wesel überhaupt erst möglich gemacht haben. Wir fühlen uns glücklich und ermutigt, nach der gelungenen Premiere im Herbst 2020 die acoustics-Konzerte fortzusetzen und erneut international renommierte Musiker an den Niederrhein einzuladen.

Wir werden in Kürze das Programm für 2020 veröffentlichen und freuen uns sehr, wenn Sie im nächsten Jahr wieder dabei sind !

Jochen Krause, Volker Pypetz (Kultur Netzwerk Diersfordt Wesel e.V.)
Wilfried Schaus-Sahm (Künstlerischer Leiter)



„acoustics“

Sieben Jahre lang hat das „Sommerton Festival“ auf dem Schlossgelände in Diersfordt Musiker von internationalem Rang an den Niederrhein gebracht und zuletzt Besucher aus sieben europäischen Ländern angezogen. Dieser spezielle „Sommerton“ wird nicht nicht gänzlich verhallen. Das „Kultur Netzwerk Diersfordt Wesel“ startet in diesem Herbst eine Konzertreihe, die an das erfolgreiche musikalische Konzept anknüpft. Es ist eine Ehre, dass Pfarrer Winfried Junge sein Juwel, die denkmalgeschützte Rokoko-Schlosskirche dafür zur Verfügung stellt, denn es ist nicht nur die Ästhetik des Ortes, sondern vor allem auch seine Akustik, die ihn für Musik so außergewöhnlich macht. Wo sonst kommen Sie den Künstlern so nah, wo sonst können Sie das Wunder der Musik, die uns nur durch Schwingungen der Luft im Innersten zu berühren vermag, so intensiv erleben. Man muss nicht religiös sein, um in dieser Kirche Sympathie für das geflügelte Wort von der Musik als „einer Himmelsmacht“ zu empfinden.

Dank geht an alle Sponsoren, die Ihnen und uns diese wundervollen Konzerterlebnisse ermöglichen.

acoustics!“ – so der naheliegende Titel der Reihe – wird Ihnen in der intimen Atmosphäre der Schlosskirche zunächst unter dem Motto „the art of solo“ drei international renommierte Künstler vorstellen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Es erwarten Sie die Gitarrenpoesie von Ferenc Snétberger, das explosive Akkordeonspiel von Vincent Peirani und die empfindsamen Pianoimprovisationen der Jazzlegende Jasper van´t Hof.

Bis bald bei den acousticsKonzerten!


Jochen Krause, Volker Pypetz (Kultur Netzwerk Diersfordt Wesel e.V.)
Wilfried Schaus-Sahm (Künstlerischer Leiter)